A break up is like a broken mirror...

...it's better to leave it broken than hurt yourself trying to fix it!


Wuhu!
Du hast es bis zu meinem "Blog" geschafft! :)
Find' ich super!
 

Viel Spaß beim lesen! :')

 

Am 23.01.2011

( text vom 23.01.2011 )

"Es heißt die Zeit würde alle Wunden heilen

Es heißt die Zeit würde alle Wunden heilen, doch was ist mit denen die zu tief sind?
Es zerreist einen, es zerstört einen.
Viele Dinge ändern sich nie, auch die Verletzungen die sie verursacht haben ändern sich nicht.
Sie bleiben tief und durch ein falsches Wort reißen sie wieder auf.
Doch eine Sache hat sich komplett verändert: Du!
Ich suche verzweifelt nach der die du mal warst. Du bist anders als sonst.
Alles würde ich geben um dein altes du zurück zubekommen...
Du sagst es wäre die Taten der anderen gewesen, die dich so verändert hätten, doch wieso?
Und wieso hast du nichts gesagt?
Wieso hast du dich wegen anderen geändert.
Ich würde alles tun um es rückgängig zu machen, doch wie?!
Sag es mir. Ich brauche dich.

Sollte es dieses mal kein Happy End geben?!
Ich will das nicht, ich will dich einfach nicht aufgeben. 
Verstehe nicht wie du dich selbst so aufgeben konntest. 
Es ist hart das zu sagen aber: Ich habe keine Hoffnung mehr deine alte Person wieder aus dir raus zuholen, ich sehe keine Chance mehr dich zuretten.
Doch ich will es, so sehr!
Du sagst du bist in 1000 Stücke zerfallen, ich werde alle suchen und dich wieder zusammen setzten.

Ich brauche und vermisse dich. Komm zurück... bitte."

Am 21.01.2011

( text vom 21.01.2011 )

 

" muss dich gehen lassen "

"Und wieder mal hab' ich es geschafft. Ich sorg dafür das andere wegen mir ein schlechtes Gewissen haben...
Ohne dich ist dieser Raum in meinem Herzen so leer, ohne dich bin ich alleine.
Es dreht sich alles im Kreis....
Das du gehst betäubt meine Gefühle...
Kurz denke ich ich halte es ohne dich aus, doch das denke ich nur solange wie ich nicht alleine bin.
Wenn ich dich an sehe tut es so weh.
Für kurze Zeit seh ich es ein, dass es nicht mehr so weitergeht.
Ich habe zulange gewartet dir die Wahrheit zu sagen. Nun ist es zu spät. Ich durchlöcher mich mit Fragen.
Es geht immer um die gleiche  Fragen....

Ich würd' dich so gerne festhalten, dich nicht gehen lassen.
Für immer und ewig, dich nicht mehr los lassen.
Doch ich muss dich gehen lassen.

Noch bist du neben mir, gibst mir Kraft, weißt nicht wie es in mir drin aussieht.
Siehst nicht den Schmerz und nicht die Tränen die ich weine.
Die Uhr zeigt mir an, dass die Zeit für uns immer kürzer wird. Tik, tik, tik....
ich glaube ich werde verrückt!
Die Sehnsucht ist schon bevor du gehst da.
In ein paar Tagen bleibt uns nur noch der Abschiedsmoment, verdammt es tut so weh!
Ich will die Zeit stoppen!!
Ich kann das alles nicht... ♥!"

 

Am 20.01.2011

( Text von heute )

" (Good-) Bye "

Ich kann nicht glauben, dass du so schnell wie du in mein Leben getreten bist wieder gehst.
Ich kann nicht glauben, dass ein einiziger Blick in deine Augen so viel verändert hat.
Wenn ich nur verstehen würde wieso, wäre es leichter?
Wenn ich nur verstehen würde wieso gerade du es bist der wieder das Lächeln zurück bringt, wäre es leichter?
Ich tue es nicht und es ist so oder so nicht leicht. Du gehst in nicht mal einer Woche. Dabei habe ich dich erst vor nicht einmal einer Woche kennen gelernt... Wieso?!
Wieso ist es schon wieder Zeit " goodbye " zusagen?
Wieso ist es schon wieder Zeit zu gehen?
Hab' erst die letzten Schmerzen vergessen und dann kommen die neuen.
Es sind keine wirklichen Probleme die ich habe, es sind Gefühle...für dich.
Ich kann dir nicht sagen woher sie kommen oder warum sie da sind. 
Ich kann dir nur sagen, dass sie da sind.

Die Zeit ohne dich wird hart, du bist mir so vertraut. Als würde ich dich schon ewig kennen...
Es ist so komisch. wenn ich mir vorstelle wieder ohne dich zu sein.
An dem Tag an dem du gehst wirst du einen Teil von mir mit nehmen...
An dem Tag an dem du gehst werde ich weinen... und jeder meiner Tränen erzählt dir eine Geschichte.
Meine Freunde sagen, dass ich dich wieder vergessen soll, dass du nur irgendein Junge bist.
Doch wie soll das gehen?? Sie sagen es wird schon.
Hört' auf zu lügen. Hört' auf so zu tun als wäre es so leicht! Als wäre es so einfach!!
Ich glaube du weißt von alle dem gar nichts. Ich glaube du weißt nicht, dass es mich zerreißt wenn du gehst.
Egal wie viel ich auch auf ein "happy end" hoffe... es wird es nicht geben.
Langsam verstehe ich das....

Ich kann eigentlich nichts mehr sagen... nur noch:
"Pass auf dich auf! Ich hab dich so unendlich doll lieb, vergiss das nicht!"
und bitte.... bitte vergiss dies wirklich niemals.

 

 

Am 19.01.2011

( Text vom 02.01.2011 )
 
"Wenn dich das Leben tritt, tritt zurück!


Endlich! Ich hab' die Gefühle verdrängt. Ich hab' alles in Gleichgültigkeit verwandelt. Ich hab' es mir eingeredet.
Ich hab' dich gelöscht.
Es gibt "dich" in meiner Welt nicht mehr.
Es ist vorbei. Jetzt und für immer. 
An keinem Tag werde ich einen Gedanken an dich verschwenden. In keiner Stunde für dich weinen und in keiner Minute um dich trauern.

Du bist weg.
Man findet für dich leicht Ersatz.
Du bist es nicht wert.
Keiner trauert dir mehr hinterher.
Es ist vorbei.
Es hat kaum angefangen.

Würdest du heute bei mir ankommen und mir sagen das es ein Fehler war zu gehen, würde ich sagen:
" es ist zu spät! "
Wärst du gestern bei mir angekommen und hättest mir gesagt das es ein Fehler war, hätte ich
mich dir wieder blind an den Hals geworfen. Dich nie wieder losgelassen.
Doch was würde mir das bringen? Außer neuen Schmerzen nichts mehr.

Wie sehr ich mir gewünscht habe aufzuwachen und das in einer Welt ohne Gefühle, nur damit mein Herz keine Schwezen mehr ertragen muss. Doch wozu?"

Wenn ich mir jetzt die Texte durch lesen die ich vor nicht einem einem Monat geschrieben habe und mich versuche an den Schmerz zuerinnen, geht es nicht.
Ich kann diese Schmerzen und die Gefühle nicht mehr nachvollziehen.
Ich hasse dich.
Ich hasse dein Verhalten.
Ich hasse die Art und Weise wie du mich behandelst.
Endlich!

Wenn ich dich jetzt sehe muss ich schon fast lachen. 
Es ist so albern wie du dich mir gegen über benimmst.
Bin ich dir diese Veränderung noch wert?
Wenn ja... keinen Dank.

Es tut mir Leid, aber du bist vergessen. Für immer. Bye bye! :)

 

 

Am 18.01.2011

( Text vom 27.12.2010 )
"All i know is yesterday is gone!

 

Ich denke jeden Tag an dich. Ich träume jede Nacht von dir.
Ich kann dich und "unsere" Zeit nicht vergessen.
Alles an das ich denken kann bist du und wenn ich an etwas andere denke endet der Gedanke mit dir.

Ich möchte nur wissen warum du mich so behandelst?
So viel wollten wir noch machen, doch jetzt träume ich nur noch davon.
Ich kann dich nicht aus meinem Herz löschen, warum lässt du mich nicht los?

Lass mich gehen und an andere Dinge denken.
Die Wünsche werden gehen, die Liebe wird vergehen.

Doch nur meine Erinnerungen... die bleiben!"
 

Am 19.01.2011

( Text vom 21.12.2010 )
"why should I treat you better than you treated me?!

Ich sehe dich jeden Tag. Ich denke jeden Tag an dich. Ich hasse jeden Tag.
Doch viel schlimmer ist:
Ich hasse mich jeden Tag dafür!

Du hast mich kaputt gemacht doch es stört dich nicht mal.
Du hast mich zerfetz, in tausend und ein Stück zerissen.
Du hast dich nicht um meine Gefühle gekummert.
Du hast mich benutz und ausgebeutet.
Doch das hast du nun davon!

Ich hasse es das ich dir jeden Tag in dein Gesicht sehen muss und ich hasse es das ich nicht reinschlagen kann.
Es liegt nicht daran das ich es nicht wollen würde.... es liegt daran, dass du mir trotz all dem Scheiß noch zu viel bedeutest. Ich kann dich nicht hassen.
Egal was ich auch tue und egal was auch immer du tuen wirst. Es ist egal!

Ich will das alles nicht. Ich will dich vergessen. Doch auch in der Zeit wo ich alleine war konnte ich dich nicht vergessen. Und irgendwie.... möchte ich dich auch nicht vergessen.
Wir hatten mehr oder weniger eine schöne Zeit.
Ich will nicht das wir es vergessen und so tun als wäre nie etwas gewesen. Ich kann das nicht!
Doch du willst es scheinbar genau so. Warum?

Ich will dich so viel fragen, doch ich traue mich einfach nicht.
Warum?
Ich will dich in den Arm nehmen, doch ich traue mich einfach nicht.
Warum?
ich will dir in die Augen schauen ohne das mir die Tränen kommen, doch ich kann es einfach nicht.
Warum?
Ich will dir sagen das du mir wichtig bist, doch ich kann es einfach nicht.
Ich weiß warum. Dir wäre es egal.
Du würdest dich drüber lustig machen und wieder gehen."


Kurz nachdem ich das geschrieben habe, wurde mir klar das ich dich los lassen muss.
Ich hab mich wie früher verhalten und war wieder bei meinen alten und wahren Freunden. Danke das du mir gezeigt hast was falsch ist. Danke das du endlich aus meinen Gedanken raus bist. - es ist besser so! -

 

<3 Jana

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!